INTERVENTIONEN "hierundort" ein Projekt von kidswest.ch  

HAUS AM GERN

Herzliche Einladung zur Vernissage von «Kidswest-Bundesrat», ein Projekt von Haus am Gern mit der Kinderkunstwerkstatt «kidswest.ch» im Berner Tscharnergut, featuring: 

 Selina Antipan (Chile) als Bundesrätin Leuthard

 Bimi Lajq (Kosovo) als Bundespräsident Merz

 Marigona Gashi (Kosovo) als Bundesrat Couchepin

 Sasime Osmani (Albanerin / Mazedonien) als Bundesrätin Widmer-Schlumpf

 Ihab Atta (Eritrea) als Bundesrat Leuenberger

 Alberta Berisha (Kosovo) als Bundesrätin Calmy-Rey

 Sheila Perchiacca (Italien, Albanien) als Bundesrat Maurer

 Sumudu Taniya Ranasinghe (Schweiz, Sri Lanka) als Bundeskanzlerin Casanova 
 

Donnerstag, 23. April 2009 18.30 Uhr

QuartierRaum Tscharnergut bei der Feuerstelle

Waldmannstrasse, 3027 Bern 

Es spricht: Carola Ertle Ketterer, Präsidentin Kunstachse 

Acht Kidswestkids haben sich die Schweizer Regierung ganz genau angesehen. Und nun kann sich das Schweizervolk die Kidswest ganz genau ansehen - visionär als Kidswestbundesrat offiziell abgelichtet am Originalschauplatz des «echten» Bundesratsfotos 2009! Und schon bald strahlen die Kidswest-Bundesrätinnen und Bundesräte - vergrössert auf gewaltige 12 x 9 Meter - hoch oben über dem Tscharnergut! 

Wir danken insbesondere dem Fotografen Michael StahlBernhard Ammann und Angela Wenger von der Satzart AG (Grafik), Daniel Dufaux vom Bundeshausstudio, Sven Weber für die 3D-Umsetzung, Stephan Ast von Ast & Jakob, Vetsch AG für den Druck und natürlich ganz besonders Herrn Bundespräsident Hans-Rudolf Merz für das freie zur Verfügung stellen des offiziellen Bundesratfotodesigns!! 

Weitere Informationen zum Projekt Kidswest finden Sie unter
www.kidswest.ch
www.hausamgern.ch/rsbmc/last.html 

<<KIDSWEST<< - Bundesrat 

Das Tscharnergut, die Pionierhochhaussiedlung in Berns Westen, wird heuer 50. Und die Kinder im Tscharnergut haben's gut: Sie haben die kunstWerkstatt kidswest. Dort treffen sie sich mit Erwachsenen und anderen Kindern und brüten gemeinsam Ideen aus. Raben waren das Jahresthema 2008, es wurden sogar Nester gebaut, Kind fühlte sich als starker, schlauer Rabe, krah! Doch eines kalten Wintermorgens hingen unheimliche Plakate im Tscharnergut, darauf hockten dreiste, böse Rabenvögel und pickten die Schweiz kaputt. Die Kidswest - das kleine multiethnische Rabenvölklein - erkannten sich in dieser Rolle nicht wieder.

Haus am Gern (Rudolf Steiner & Barbara Meyer Cesta) nahm die verunsicherte Schar mit auf eine kleine Reise von unten nach oben.

Zuerst wurde gelernt, dass zu jeder einzigartigen Identität eine einzigartige Unterschrift gehört, und deshalb wurden Bleistifte gespitzt und das Signieren geübt, geübt und bis zur Perfektion nochmals geübt. Nun fühlte sich die Rabenkolonie etwas besser. Dann ging's an die Staatskunde. Das wichtigste dabei: Ein Land braucht ein Volk, und ein Volk braucht eine anständige Regierung. Das Land Schweiz, da wo auch das Tscharnergut liegt, wo auch Zugvögel leben, zugezogene Raben aus Kosovo, Eritrea, Sri Lanka, Mazedonien und Etceteronien, hat einen Bundesrat. Dieser Bundesrat - und das ist doch sehr erstaunlich - tut meistens, was das Schweizervolk ihm sagt! Und sonst schlägt er sich mit sieben Departementen herum. Sieben Departemente haben sich dann auch die kleinen Raben ausgedacht: Tierdepartement, Gelddepartement, Departement für Lesen, Schreiben und Reden... Dann kleideten sie sich alle in bestes Tuch und eine echte Stretchlimousine fuhr die Kidswest-Brut mitten auf den Bundesplatz. Acht Raben verwandelten sich in zwei Bundesräte, fünf Bundesrätinnen und ihre Kanzlerin, und stolzierten flugs ins Bundeshausstudio zum Fototermin. Der Bundesratsfotograf Michael Stahl lichtete sie ab wie die grossen echten Bundesräte, Herr Bundespräsident Hans-Rudolf Merz gab grünes Licht für eine akkurate Reproduktion der offiziellen Bundesratsfotodesigns, und jetzt stehen sie da auf der Postkarte und auf dem Gigaplakat an der Tscharnergut Fassade, Fellerstrasse 30, selber ganz gross. Grossartig!

Und noch dies: Diese Produktion wurde nur möglich Dank der unentgeltlichen, unkomplizierten und herzlichen Unterstützung des Eidgenössischen Finanzdepartements EFD, Herrn Bundespräsident Hans-Rudolf Merz, Herrn Michael Stahl, Herrn Daniel Dufaux vom Bundeshausstudio und vielen andern. Das ist auch ganz gross.  

Haus am Gern

Rondchâtel 237

2603 Péry 

Post:

Rudolf Steiner & Barbara Meyer Cesta

Seevorstadt / Faubourg du Lac 71

2502 Biel-Bienne 

hausamgern@hausamgern.ch

079 293 17 67
032 322 21 00 
 

Und noch dies:

Die AKTION KIDSWEST Bundesrat – auf dem Banner wurde Dank der Fondation Michèle Berset möglich und der Firma richnerstutz verdanken wir einen tollen Rabat für Produktion & Montage.

Von der FAMBAU bewilligt dürfen wir diesen Banner bis Ende 2009 hängen lassen! :-))  

Danach wird die Plache abmontiert und zu modischen (Freitag-)taschen “recycliert”.

Ein Arbeitslosenprojekt mit Jugendlichen aus Bern West wird mit dem Jugendtreff Tscharnergut und dem Kompetenzzentrum Bern abgeklärt. 

Meris

079 648 27 47

meris@hispeed.ch